Segeln in Warnemünde: Tagestörns auf der Ostsee erleben

Es gibt wohl kaum ein größeres Gefühl der Freiheit, als auf ein Boot zu steigen, die Segel zu setzen und genau die Richtung einzuschlagen, in die der Wind gerade weht. Um dieses besondere Freiheitsgefühl zu erleben, brauchen Sie nicht zwangsläufig einen Boots- oder Segelschein. Segeln in Warnemünde ist auch für einen Tag möglich. Gäste des Ostseebades können bei verschiedenen Anbietern einen Tagestörn unternehmen und eine schöne Zeit auf der Ostsee verbringen. Wer selbst am Steuerrad stehen möchte, hat darüber hinaus die Möglichkeit, ein Segelboot oder einen Katamaran zu chartern. 

Was Sie erwartet:

  • Die Ostsee als perfektes Segelrevier
  • Segeln auf der Ostsee ohne Segelschein 
  • Schnupper-Segeln in Rostock und Warnemünde für alle Altersklassen  
  • Segeln auf der Ostsee: Chartern Sie sich Ihre eigene Yacht in Warnemünde
  • Unser Tipp: Katamaran Segeln auf der Ostsee

Die Ostsee als perfektes Segelrevier

Die Ostsee gehört für viele Segler zu den schönsten Segelrevieren. In der Zeit zwischen April und Oktober herrschen stabile Winde und überall entlang der Küste gibt es kleine Häfen und Buchten, in denen sich Gleichgesinnte treffen. Im April erreicht Beaufort schnell Stufe sechs, während im Mai Starkwinde nicht mehr zu erwarten sind. 

Von Warnemünde aus erreichen Sie viele sehenswerte Orte wie die Insel Rügen oder die Insel Hiddensee mit Ihrem Segelboot. 

Sie können dort anlegen oder die Inseln einmal umrunden. Wer weiter weg möchte, der erreicht vom Warnemünder Hafen aus sogar auf direktem Wege die dänischen Inseln. 

Segeln auf der Ostsee ohne Segelschein

Wer beim Segeln auf der Ostsee einfach die schöne Stimmung an Bord eines Segelbootes genießen möchte, der kann einen Tagestörn ab Warnemünde buchen. Verschiedene Anbieter haben sich darauf spezialisiert, ihre Gäste für einen Tag lang zu einem romantischen Turn aufs offene Meer hinaus mitzunehmen. 

Zur Auswahl stehen auch Sunset Turns, bei denen Sie die Seefahrerromantik pur erleben und live dabei sind, wenn die Sonne im Meer versinkt. In der Regel wird an Bord auch für das leibliche Wohl der Mitsegler gesorgt. Segeln auf der Ostsee mit einem Cocktail in der Hand – so geht Urlaub, Erholung und Entschleunigung. 

Schnupper-Segeln in Rostock und Warnemünde für alle Altersklassen

Hat Sie die Segel-Leidenschaft gepackt und Sie würden gerne selbst einmal hinter dem Steuerrad stehen? Die Segelschulen in Rostock bieten für alle Altersklassen Schnupperkurse an, die Sie wunderbar auch während Ihres Urlaubs in Warnemünde absolvieren können. 

Jugendliche Segelanfänger haben sogar die Möglichkeit, während ihrer Ferien einen Segelschein zu machen. Schon am Ende der ersten Woche sitzen sie allein in einem Boot und können in Eigenverantwortung einen Optimisten steuern - ein Highlight im Familienurlaub in Warnemünde!

Segeln lernen in Warnemünde
Familienurlaub: Segeln lernen in Warnemünde

Auch Erwachsene haben die Möglichkeit, als Einstieg in den Sport einen Segelgrundschein zu machen, um in Zukunft auf der Ostsee ganz allein segeln zu können. 

Segeln auf der Ostsee: Chartern Sie sich Ihre eigene Yacht in Warnemünde

Sie besitzen einen Bootsführerschein und wollen ein Segelboot chartern, um auf der Ostsee zu segeln? Im Yachthafen Hohe Düne haben sich einige Anbieter auf die Vermietung von Segelbooten und Yachten spezialisiert. In der Regel liegt die Mindestbuchungsdauer dafür bei einer Woche, wenn Sie einen längeren Segeltörn planen. 

Yacht chartern in Warnemuende
Yachthafen von Warnemünde/Hohe Düne.

Darüber hinaus haben Sie auch die Möglichkeit, ein Segelboot nur für einen Tag zu chartern. Yachtcharter befinden sich sowohl im Yachthafen auf der Mittelmole in Warnemünde als auch im Yachthafen Hohe Düne, im Stadthafen von Rostock sowie im Rostocker Überseehafen.

Segeln auf der Ostsee: Tipps für Ihre Routenplanung

Im Sommer ist ein Segelboot der perfekte Rückzugsort für einen erholsamen Perspektivenwechsel. Die frische Brise bietet eine angenehme Abwechslung zu den vielen Sonnenstunden, über die wir uns hier im Norden in der Hochsaison freuen können. 

Tipp 1: Von Warnemünde in den Rostocker Stadthafen

Von Warnemünde aus ist es nicht weit bis in den Rostocker Stadthafen. Erkunden Sie die malerische Hafengegend und nutzen Sie den Landgang, um durch die Innenstadt zu schlendern.

Tipp 2: Von Warnemünde nach Hiddensee
Die beschauliche Insel Hiddensee ist in jedem Fall einen Ausflug wert. Von Warnemünde bis nach Vitte sind es rund 54 Seemeilen.

Tipp 3: Von Warnemünde nach Kühlungsborn
Diese Strecke beträgt ca. 16 Seemeilen und ist ebenfalls gut an einem Tag zu schaffen. Sie erleben hier die romantische Bäderarchitektur und sollten es nicht verpassen, an Land einen Ausflug mit der Schmalspurbahn „Molli“ zu unternehmen.

 

Überall entlang der Ostseeküste gibt es ideale Anlegemöglichkeiten, sodass Sie Ihren Segelturn auf dem Wasser vielerorts mit einem Landgang kombinieren können.

Unser Tipp: Katamaran Segeln auf der Ostsee

Es gibt viele gute Gründe, sich für ein Segelabenteuer auf einem Katamaran zu entscheiden. Der große Vorteil: Aufgrund ihrer Bauweise finden sie in nahezu jeder Bucht einen Ankerplatz, haben ein großes Platzangebot und sie liegen sehr stabil auf dem Wasser. Durch den geringeren Wasserwiderstand sind Katamarane meistens schneller unterwegs und haben ausreichende Plätze zum Sonnenbaden auf dem Deck. 

In Warnemünde haben Sie die Gelegenheit, einen einzigartigen Turn unter Segeln an Bord eines Katamarans zu buchen. Gleiten Sie für 7 Stunden entspannt auf zwei Kufen über die Ostsee. An schönen Tagen gehört das Netz zwischen den Rümpfen zu den begehrtesten Plätzen für ein ausgiebiges Sonnenbad. Je nach Wind und Wellen führen die Tagesturns nach Kühlungsborn, in Richtung Fischland-Darß oder über die Warnow in den Rostocker Stadthafen. 

 

Der Warnemünder Hof ist der ideale Ausgangspunkt für Ihr Segelabenteuer. Buchen Sie hier Ihre Übernachtung – das Haus ist nur eine kurze Fahrt zum nächsten Ableger entfernt und nach einem aufregenden Tag auf dem Wasser wird in der Küche des Hauses frisch für Sie gekocht – selbstverständlich mit regionalen Produkten.