Tipps für Ihren Urlaub in Warnemünde mit Kindern

Der breite Ostseestrand in Warnemünde ist ein Paradies für Kinder. Wer mit Schaufeln, Eimern und Sandförmchen anrückt, kann im Sommer ganze Tage am Meer verbringen und Sandburgen bauen, während Eltern im Strandkorb die Seele baumeln lassen. Aber auch in der Nebensaison bietet ein Urlaub in Warnemünde mit Kindern viele Gelegenheiten zur aktiven Freizeitgestaltung.

Was kann man in Warnemünde mit Kindern machen?

Den Strand von Warnemünde können Sie mit Ihren Kindern zu jeder Jahreszeit besuchen. Stehen im Sommer das Baden und der Wassersport an erster Stelle, lockt an kühleren Tagen die Suche nach Bernstein und Donnerkeilen, aus denen schöne Urlaubserinnerungen entstehen. Außerdem befindet sich in Höhe des Leuchtturms ein Spielplatz mit Kletterturm und Rutsche. Darüber hinaus hat Warnemünde seinen kleinen Besuchern aber noch sehr viel mehr zu bieten. 

Hafenrundfahrten für die ganze Familie

Ganzjährig legen am Alten Strom die Dampfer ab, die Jung und Alt zu einer spannenden Rundfahrt durch das Hafenrevier von Rostock-Warnemünde einladen. Die Mini-Kreuzfahrten sind kindgerecht gestaltet und an Bord gibt es auch kleine Naschereien für unterwegs.

Erkunden Sie Warnemünde bei einer Hafenrundfahrt! © pixabay

Seehunde hautnah erleben

In der Robbenstation im Marine Science Center im Yachthafen Hohe Düne beobachten Sie die faszinierenden Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum. Besucher erleben vor Ort das wissenschaftliche Training mit den Tieren. Im Sommer ist sogar das Schwimmen und Tauchen mit den Tieren möglich.

Spielplatzrunde durch den Kurpark

Der Kurpark in Warnemünde ist eine sehr gepflegte Grünanlage, die zur Entschleunigung einlädt. Spazierengehen ist langweilig? Nicht im Warnemünder Kurpark, denn überall sind zwischen den Hecken kleine Spielgeräte und größere Spielplätze versteckt. Während die Großen schlendern, können die Kleinen rutschen, springen und balancieren.

Eine Fahrt mit der Strandbahn durch Warnemünde

Wenn die kleinen Füße noch nicht so weit laufen möchten, dann können Sie das Ostseebad auch einfach im Sitzen während einer Fahrt mit der Strandbahn erkunden. Abfahrt ist am Alten Strom. Von dort aus fahren Sie durch die kleinen Gassen von Warnemünde über die Mühlenstraße bis zur Wetterstation und über die Strandpromenade wieder zurück. Die Fahrt dauert etwa 30 Minuten. 

Nachtwanderungen mit der Hexe Küboschka

Ein Muss für alle, die mit Kindern in Warnemünde Urlaub machen. Die Hexe Küboschka nimmt Familien mit auf eine aufregende Wanderung durch das Seebad Warnemünde. Unterwegs erzählt sie von den Sagen, Legenden, Historien und Gruseligem aus der Region. Hin und wieder wird auch mal ein Räuber gefangen. Die regelmäßig stattfindenden Termine werden von der Tourismusinformation bekanntgegeben. 

Besuchen Sie auch den Fischmarkt auf der Mittelmole, auf dem Sie frisch geräucherten Fisch kosten können. Frühaufsteher können hier live miterleben, wie die Fischer ihren Fang an Land bringen. 

5 Ausflugstipps in der Umgebung für Familien

Auch außerhalb der Stadtgrenzen des Seebades Warnemünde können Familien in Mecklenburg-Vorpommern viel erleben. Hier finden Sie ein paar Inspirationen für Ihren Urlaub in Warnemünde mit Kindern.

Rostocker Zoo mit Darwineum

Nur etwa 15 Fahrminuten von Warnemünde entfernt liegt der Zoo Rostock mit dem Darwineum und dem neu gebauten Polarium. Hier erleben Sie die Eisbären zum Greifen nah. 

Ein Highlight für Groß und Klein: Besuchen Sie die Affen im Rostocker Zoo. © pixabay

Karls Erlebnisdorf in Rövershagen

Ideal für einen Tagesausflug. Es gibt Indoor- und Outdoor-Spielplätze, einen Streichelzoo und zahlreiche Superlative wie Deutschlands größte Eisfiguren-Ausstellung, das Riesen-Hüpfparadies und den XXL Rutschturm mit einer Gesamthöhe von 19 Metern. 

Molli-Fahrt in Bad Doberan

Von Bad Doberan aus fährt die historische Dampfeisenbahn Molli mehrmals täglich nach einem festgelegten Fahrplan. Für Kinder ist diese Fahrt ein großes Highlight. 

Sommerrodelbahn in Bad Doberan

Aus 10 Metern Höhe rasen Sie zusammen mit Ihren Kindern durch sieben steile Kurven wieder nach unten. In den Pausen gibt es Eis, Pommes und wer noch Energie hat eine kleine Trampolinanlage.

Vogelpark Marlow

Der Vogelpark in Marlow bietet genau die richtige Mischung aus Tier- und Beobachtungspark und Outdoor-Spieleparadies. Im Sommer haben vor allem die Vogel-Shows und Wasserspielplätze eine magische Anziehungskraft. 

Urlaub in Warnemünde bei schlechtem Wetter?
Wenn es mit dem Wetter während Ihres Warnemünde Urlaubs mal anders läuft, als bestellt, dann fahren Sie mit Ihren Kindern doch in die nahegelegene Indoor-Spielwelt nach Bargeshagen.

Familienfreundliche Hotels in Warnemünde

Sind Sie noch auf der Suche nach einem kinderfreundlichen Hotel in Warnemünde? Der Warnemünder Hof liegt etwas abseits des touristischen Trubels im Grünen und ist ideal für einen Familienurlaub geeignet. Im großen Wellnessbereich gibt es ein Schwimmbad mit Sprudelbank und Gegenstromanlage. Für die Übernachtung steht ein eigenes Familienzimmer mit zwei separaten Schlafräumen sowie zusätzlichen Aufbettungsmöglichkeiten zur Verfügung. Auch im Restaurant gibt es kulinarische Angebote für die ganze Familie. 

Tipp: Besondere Arrangements für die Schulferien
Für die Schulferien bietet das familienfreundliche Hotel besondere Arrangements an. Kinder bis 14,9 Jahren wohnen kostenfrei im Zimmer der Eltern. Außerdem sind das Frühstück und das Abendessen im Preis inklusive.

So genießen Sie Ihren Urlaub in Warnemünde mit Kindern

Die Urlaubszeit soll eine Erholung für die ganze Familie sein. In Warnemünde kommen Eltern und Kinder gleichermaßen auf ihre Kosten. Verbringen Sie eine gemütliche Auszeit im Kinderhotel in Warnemünde, genießen Sie die frische Luft bei einem Bummel durch den Kurpark oder bauen Sie mit Ihren Kindern gemeinsam die größte Sandburg aller Zeiten am Ostseestrand. Auch bei schlechtem Wetter gibt es viele Möglichkeiten, dem Lagerkoller zu entgehen. 

Wir wünschen Ihnen eine schöne Auszeit bei Wind und Wetter in Ihrem Urlaub in Warnemünde gemeinsam mit Ihren Kindern.