Top 5 Radtouren ab Warnemünde

Aufgesattelt und in die Pedale getreten: Wer die Schönheit der Mecklenburgischen Ostseeküste erfahren möchte, tut dies am besten auf dem Fahrrad. Denn die Vielfalt dieser Urlaubsregion lässt sich kaum unmittelbarer erfassen als auf einer ausgiebigen Radtour. Wenn die frische Seeluft über die Ostsee in die Nase steigt, sich der Küstenwald in ein märchenhaftes Labyrinth windet und sich die Natur in immer wieder neuen Gewändern an den Radweg legt, dann ist Urlaub zum Greifen nahe.

Die fünf schönsten Fahrradtouren rund um Warnemünde in der Region Rostock möchten wir Ihnen ans Herz legen.

 

Die Radtouren:

  1. Von Warnemünde bis in die Altstadt von Rostock

  2. Von Warnemünde zum Gespensterwald an der Ostsee

  3. Von Warnemünde nach Markgrafenheide

  4. Von Warnemünde nach Heiligendamm

  5. Von Warnemünde zum Bad Doberaner Münster

 

Hoteleigener Fahrradverleih

Sie möchten Warnemünde und das Rostocker Umland mit dem Fahrrad erkunden, Ihre eigenen Drahtesel aber nicht extra mitbringen? Der Warnemünder Hof bietet Ihnen einen unkomplizierten Fahrradverleih, den Sie tageweise in Anspruch nehmen können.

AktivSport-Die-besten-Routen-fuer-Ihre-Fahrradtour
Fahrräder leihen in Warnemünde

Preise

 
1 Tag 9 €
3 Tage 25 €
4 Tage 32 €
ab 5 Tagen pro Tag 7 €

Von Warnemünde bis in die Altstadt von Rostock

alter-strom-efcfee73


Mit dem Urlaubsanker in Warnemünde kommt man nicht umhin, auch den geschichtsträchtigen Mutterhafen Rostock zu besuchen. Mit einer ausgiebigen Radtour lassen sich beide Perlen auf eine Kette fädeln. Eine gute Grundkondition ist allerdings gefragt, wenn es mit dem Fahrrad vom Ostseebad am Alten Strom auf der einen Seite bis zur alten Hansestadt mit ihrem lebendigen Stadthafen, ihren urigen Speichern und dem sehenswerten Kröpeliner Tor aus dem Jahr 1270 geht.

Von Warnemünde zum Gespensterwald an der Ostsee

Nienhagen-9445ecc6


Mit dem Start in Warnemünde erwartet Sie als Highlight dieser Radtour der “Gespensterwald” bei Nienhagen. Der 180 Hektar große Mischwald trägt offiziell den Namen Nienhäger Holz. Wind und salzige Seeluft zwangen den alten Baumbestand aus Eichen, Eschen und Buchen im Laufe der Zeit in seine skurrile Form und verliehen dieser ungewöhnlichen Naturlandschaft an der Ostsee sein mysteriöses Erscheinungsbild.

Durch den Gespensterwald führt ein Rad- und Wanderweg, der Sie ohne Hindernisse in dieses charismatische Idyll eintauchen lässt.

Von Warnemünde nach Markgrafenheide

SCHIFF-1cdf4341


Inmitten der maritimen Schätze in Warnemünde muss man sich gar nicht weit ins Umland begeben, um Abwechslung zu erleben. Wenn ein hölzerner Fischkutter neben einem Ozeanriesen am Passagierkai vorbeischippert, werden die Kontraste in diesem Ostseebad deutlich. Wen es doch über den Alten Strom und über die endlose Promenade von Warnemünde hinaustreibt, dem sei der feinsandige und weniger bevölkerte Strand von Markgrafenheide empfohlen. Nur wenige Kilometer mit dem Fahrrad vom Urlaubsdomizil entfernt, bleibt Rostock an diesem Ausflugsziel in sichtbarer Nähe.

Von Warnemünde entlang der Ostseeküste nach Heiligendamm

heiligendamm-048b7568


Vom lebhaften Ostseebad Warnemünde ins mondäne Seeheilbad Heiligendamm lautet das Motto dieser Radtour. Mit etwas Proviant an guter Kondition ist auf dieser Strecke entlang der Ostsee - wie so oft - der Weg das Ziel. Herrschaftlich gekrönt wird die Tour von der “Weißen Stadt am Meer”, deren klassizistische Villen und Badehäuser sich vor der 200 m langen Seebrücke in Szene setzen.

Der Stadtteil von Bad Doberan lässt sich von einem dichten Küstenwald rahmen und befindet sich als Zwischenstopp auf dem Ostseeküstenradweg.

Von Warnemünde zum Bad Doberaner Münster

bad-doberan-dd6b71c4

 

An der westlichen Ortsgrenze von Warnemünde führt der Radweg Richtung Bad Doberan über die malerische Steilküste Stoltera. Innehalten und genießen heißt es in diesem wildromantischen Naturschutzgebiet an der Ostsee, bevor die Tour zum Münster von Bad Doberan fortgesetzt wird. Dieses imposante Bauwerk ist als Exempel der Backsteingotik nicht weniger eindrucksvoll als die Naturdenkmäler in der Region. Mindestens diese beiden Eindrücke werden Urlauber in farbiger Erinnerung behalten, wenn sie sich auf ihren Weg zurück nach Warnemünde machen.