Familienurlaub in Warnemünde

Karls Erdbeerhof

Was einst als kleiner Bauernmarkt begann, in dem es neben frischen Eiern und Brot vor allem Erdbeeren gab, ist heute das größte Erlebnisdorf mit Bauernmarkt in ganz Norddeutschland. Hierher kommen Menschen aus weiten Teilen des Landes ebenso wie Eltern mit ihren Kindern, die einen Familienurlaub in Warnemünde verbringen.

Regionale Produkte und Souvenirs im Bauernmarkt

Im weitläufigen Bauernmarkt bekommen Sie neben Bunzlauer Keramik, Markenkleidung im Closed Outlet sowie je nach Jahreszeit frischem Obst und Gemüse vor allem auch regionale Spezialitäten, die direkt im Bauernmarkt hergestellt oder von Produzenten aus der Region geliefert werden. Dazu gehören allen voran die von den Kindern geliebten Marmeladen, die vor den Augen der Besucher in der Marmeladenküche gekocht werden. Im Bauernmarkt befindet sich auch eine eigene Bonbonfabrik, in der die Kinder die Entstehung bunter Leckereien verfolgen können.

Erlebnis Höhepunkte

Bei schönem Wetter lockt ein ganzer Erlebnispark die ganze Familie in den Außenbereich von Karls Erdbeerdorf. Eine riesige Klettererdbeere wartet darauf, von den kleinen Besuchern entdeckt zu werden. Daneben gibt es eine Traktorbahn, die durch eine alte und verstaubt anmutende Scheune fährt, dabei einen magischen Wasserhahn passiert und dann – ohne Vorwarnung ein Foto als schöne Erinnerung von Ihnen schießt. Auf dem riesigen Hüpfkissen können sich die kleinen Besucher mal so richtig austoben. Auch die Hafenkranschaukel, die ein Schaukelvergnügen in bis zu 9 Metern Höhe verspricht, bleibt bei vielen Kindern ein unvergessliches Erlebnis aus dem Familienurlaub in Warnemünde. Wenn das Wetter einmal typisch Norddeutsch nicht zum Toben im Freien einlädt, dann gibt es auch im Inneren des Erlebnisdorfes ausreichend Spannendes für Kinder. Ein Erlebnisaquarium zeigt Kindern die Welt der heimischen Fischarten und Unterwasserpflanzen und ein Tobeland lädt kleine Seeräuber und Piratenbräute zum ausgelassenen Spielen ein. Neben Möglichkeiten zum Hüpfen können Kinder hier auch Klettern und Rutschen. Kleine Entdecker finden vor Ort außerdem einen Kletterwald und eine Schatzhöhle.

Robbenforschungszentrum in Warnemünde

Kleine Stupsaugen, lustige Barthaare und ein tolpatschiger Gang: Kein Wunder, dass Kinder von Robben verzaubert sind. Ein Familienurlaub in Warnemünde bietet Ihnen die Möglichkeit, die Tiere, die allmählich in den Ostseeraum zurückkehren, hautnah zu erleben.

Im Jahr 2008 wurden insgesamt 9 Robben aus dem Kölner Zoo nach Warnemünde gebracht, um hier in der Seehund Forschungsanlage der Rostocker Universität zu leben. Das Gehege in der Warnow ist 60 x 30 Meter groß und mit 6 Metern Tiefe das größte Robbengehege der Welt. Das danebenliegende Forschungszentrum war einst ein Fahrgastschiff, das vollständig entkernt und mit Arbeitsplätzen für die Forscher neu eingerichtet wurde. Von hier aus beobachten die Mitarbeiter die Robben, ihr Verhalten, ihre Nahrungsaufnahme, den Umgang untereinander und ihre gesamte Lebensweise. Ein Besuch des Robbenforschungszentrums lohnt sich eigentlich zu jeder Tageszeit, denn regelmäßig trainieren und arbeiten die Forscher mit den Tieren und bieten den Zuschauern damit eine interessante Show. Insgesamt 9 Robben, zwei Seehunde und ein Seebär leben hier gemeinsam.

Mit den Seehunden schwimmen

Auf Anmeldung können Sie die Seehunde in der Robbenforschungsstation in Warnemünde hautnah erleben. Sie haben dann die Gelegenheit, zusammen mit einem Forscher auf einen Schwimmponton zu steigen und ihn bei der Übung mit den Seehunden zu begleiten. Dabei können Sie und Ihre Kinder erleben, wie sich beispielsweise das Fell eines Seehundes anfühlt. Streicheln ist ausdrücklich erlaubt. Regelmäßig haben Sie sogar die Gelegenheit, mit den Robben gemeinsam auf Tauchtour zu gehen. Dieses Angebot gilt jedoch nur für Eltern, die einen Tauchschein haben. Ohne Tauchschein dürfen Sie aber als Schwimmer zusammen mit den Seehunden ins Wasser.

Piraten, Hexen und Schatzsuche

Piraten, Hexen und Schatzsuche in Warnemünde

Hören Sie manchmal auch aus dem Kinderzimmer das Kampfgeschrei von Piraten, die Zischlaute kleiner Hexen oder die aufgeregten Rufe kleiner Entdecker auf Schatzsuche? In Ihrem Familienurlaub in Warnemünde können Sie Seeräubern und Märchenhexen unvergessliche Abenteuer aus ihrer persönlichen Fantasiewelt bieten.

Schatzsuche am Strand und Piratenfahrten

Der Kutterverein in Warnemünde lädt kleine Piratenjungs- und mädchen in den Ferien zu einem besonderen Ausflug ein. Die Piratenfahrten sind mittlerweile schon Tradition geworden und werden immer zu den Ferienzeiten der Kinder angeboten. Auf hoher See erfahren die kleinen Seeräuber, wie echte Piraten so ihren Tag verbringen, was zu tun ist, wenn das Schiff geentert wurde und wie man ein anderes Schiff zum Kentern bringen kann. Natürlich darf auf dieser Fahrt der Totenkopf am Mast nicht fehlen – Piratenehrensache. Der Kutter selbst stammt aus dem Jahr 1950 und wurde in der Boddenwerft Dammgarten gebaut. Mit einer Gesamtlänge von 17 Metern kann er eine Geschwindigkeit von 8 bis 9 Knoten erreichen. Echte Piraten gehen natürlich ab und an auch auf eine Schatzsuche. Im Familienurlaub in Warnemünde zur Ferienzeit begeben sich mutige Schatzsucher mit Käpt’n Alfred an den Warnemünder Strand und treten hier auf eine große Reise an. Auf der Suche nach der Schatztruhe werden die Kinder von Liedern auf dem Schifferklavier unterhalten und müssen Seemannseignungstests am Strand absolvieren.

Hexen- und Gruselabendteuer

Im Familienurlaub in Warnemünde werden zur Ferienzeit spannende Wanderungen für Kinder durch das abendliche Warnemünde angeboten. Mit dem Einsetzen der Dunkelheit begegnet den kleinen Nachtgeistern die Märchenhexe Küboschka und führt sie mit Fackeln in der Hand gemeinsam mit der Spinnenfrau durch das Ostseebad. Dabei erzählt sie den Kindern spannende Geschichten, die sich rund um die alten Legenden und Sagen des einstigen Fischerdorfes drehen. Der Rundgang endet mit einem wärmenden Lagerfeuer am Strand, an dem die Kinder ihren Eltern von ihren Abenteuern berichten können.

Bäderbahn Molli

Bäderbahn Molli an der Ostsee

Die nostalgische Fahrt mit der Dampfeisenbahn "Molli" führt Sie auf 15km Strecke entlang zahlreicher Sehenswürdigkeiten. Steigen Sie in Bad Doberan mit seinem berühmten Münster auf, besuchen Sie unterwegs die größte Pferderennbahn Deutschlands, das älteste Seebad an der Ostsee und machen Sie einen Spaziergang auf der längsten Strandpromenande Deutschlands.


Anfahrt vom Hotel: ca. 20 min.

Zoo Rostock

Im Rostocker Zoo sind neben vielen botanischen Sehenswürdigkeiten etwa 250 Tierarten beheimatet. Für die Kleinsten gibt es großzügige Spielplätze und Streichelgehege mit Tieren zum Anfassen. Auf den Themenwegen rund um das Gelände wird Kindern auf spielerische Weise etwas über die Tier-und Pflanzenwelt beigebracht.


Anfahrt vom Hotel: ca. 20 min.

Reiterhof Bloom

Nur wenige Meter von unserem Hotel in Warnemünde entfernt, finden Sie auf dem Reiterhof Bloom herrliche Ausrittmöglichkeiten. Unternehmen Sie Kutsch- und Kremserfahrten durch die idyllische Umgebung oder reiten Sie in den Sommermonaten von Mai bis Oktober mit den Pferden am Strand entlang.

Kletterwald Hohe Düne

Direkt am Strand gelegen gilt es in Deutschlands größtem Kletterwald insgesamt 94 Elemente zu überwinden. Auf 6 Parkours können Kinder ab 5 Jahren, Erwachsene und selbst Senioren und Menschen mit Behinderungen hier Ihr ganz persönliches Abendteuer erleben.


Anfahrt vom Hotel: ca. 30 min.