Kurzurlaub zum Jahreswechsel: Silvester in Warnemünde

Wenn der letzte Tag des Jahres angebrochen ist, dann verwandelt sich das Ostseebad Warnemünde in eine einzige Beachparty. Entlang der Seepromenade stellen sich kleine Büdchen auf und alles erscheint irgendwie magisch, wenn die Ostsee um Mitternacht das bunte Licht der Raketen spiegelt; im Hintergrund Lagerfeuerromantik und Sekt aus dem Pappbecher. Wie Silvester in Warnemünde an der Ostsee gefeiert wird und welche Angebote es für Ihren Kurzurlaub zum Neujahrswechsel gibt, haben wir hier für Sie zusammengefasst. 

Norddeutsche Silvestertraditionen mit Berlinern und Höhenfeuerwerk

Silvester ist in Warnemünde eines der größten Events im ganzen Jahr. Schon ohne Knallerei, Glühweinduft und Turmleuchten ist ein Strandspaziergang genau das richtige, um die Weihnachtspfunde abzulaufen und an der frischen Seeluft wieder Kraft zu schöpfen für das nächste Jahr. 

Der Jahreswechsel wird traditionell mit gefüllten Berlinern (andernorts auch Pfannkuchen oder Krapfen genannt) gefeiert. Es gibt allerdings eine Besonderheit, denn in einem Gebäck befindet sich statt Marmelade scharfer Senf. Eine weitere Tradition ist das Höhenfeuerwerk, dass in Warnemünde zum Jahreswechsel entzündet wird. 

Wo sieht man das Feuerwerk in Warnemünde am besten?

Traditionell wird jedes Jahr am Strand in Warnemünde ein Höhenfeuerwerk entfacht. Der 5 Kilometer lange Ostseestrand und die freie Sicht auf das offene Meer sind wie geschaffen dafür, ein solches Spektakel zu veranstalten. Einheimische und Besucher treffen sich hier in der Nacht, stoßen mit Sekt und Glühwein an und leisten mit Wunderkerzen ihren eigenen kleinen Beitrag zum Feuerspektakel am Nachthimmel.

Von hier aus sehen Sie das Feuerwerk besonders gut

Strand
Direkt am Strand erleben Sie das Höhenfeuerwerk zu Silvester an der Ostsee hautnah. Die Raketen werden in einem abgesperrten Bereich entzündet und fliegen mit Krawall in den Nachthimmel.

Alter Strom 

Auch vom Alten Strom aus sind die Raketen sehr gut zu sehen. Hier gibt es zudem meistens kleine Stände mit Glühwein, an denen Sie sich wärmen können. 

Mole 

Von der Mole aus haben Sie einen der besten Ausblicke auf das Feuerwerk. Mit etwas Abstand können Sie beobachten, wie die Raketen am Himmel explodieren und sich im Wasser der Ostsee widerspiegeln. Achtung: Sie werden hier nicht allein sein und sollten sich daher rechtzeitig einen Platz sichern.

Unser Tipp: Das Silvesterfeuerwerk vom Wasser aus beobachten
Ein ganz besonderes Erlebnis haben Sie, wenn Sie sich an Silvester auf eines der Ausflugsboote begeben, die etwa ab 19:00 Uhr ablegen und ihre eigene kleine Silvesterparty veranstalten. Aus sicherer Entfernung können Sie das Höhenfeuerwerk von der Wasserseite aus betrachten, bevor Sie gegen 1:00 Uhr in der Nacht wieder am Alten Strom ankommen.

Die große Neujahrstradition: Das Warnemünder Turmleuchten

Seit dem Jahr 2015 findet jedes Jahr das spektakuläre Turmleuchten in Warnemünde statt, das treuen Besuchern sicher noch als „Leuchtturm in Flammen“ bekannt ist. Das Wahrzeichen des Ostseebades wird dabei mit Licht und einem Feuerwerk sowie Musik und Laser in Szene gesetzt. Es ist ein bewegendes Ereignis für jeden der mittlerweile ca. 90.000 Zuschauer, die ihren Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern teilweise extra für das Turmleuchten verlängern. Beginn ist jeweils 18:00 Uhr am Neujahrstag. 

Jahreswechsel und Silvesterveranstaltungen im Hotel in Warnemünde

Wer nicht frieren möchte und es lieber gemütlich hat zu Mitternacht, der sollte sich rechtzeitig einen Platz in einer der Silvesterveranstaltungen sichern, die von den Hotels an der Ostseeküste organisiert werden. 

Im Hotel Warnemünder Hof buchen Sie dafür eigens ein Silvesterarrangement, in dem neben dem Zimmer natürlich auch eine rauschende Veranstaltung sowie Frühstück und Halbpension enthalten sind. Kinder und Erwachsene sind zum Jahreswechsel im Hotel gleichermaßen willkommen. Tanken Sie noch einmal Energie mit Wellness und Sauna, unternehmen Sie schöne Spaziergänge zum Strand und freuen Sie sich auf das neue Jahr mit all seinen Herausforderungen. 

Übrigens: Das Silvesterarrangement ist sehr beliebt bei allen Gästen. Daher lohnt es sich, Frühbucher zu sein und sich rechtzeitig einen Platz für diese Veranstaltung zu sichern. 

Silvesterveranstaltungen entlang der Ostseeküste

Nicht nur in Warnemünde wird ausgelassen gefeiert, wenn sich das alte Jahr verabschiedet. Vielerorts entlang der Ostseeküste finden ebenfalls rauschende Partys mit Musik, Feuerwerk, Karussells und Ständen statt. 

Auf der Insel Usedom können Sie das Feuerwerk um Mitternacht zum Beispiel auf der Seebrücke in Koserow bestaunen. Auch auf der Insel Rügen sowie auf Fischland/Darß/Zingst finden an den Stränden Silvesterpartys statt, die den Himmel um Mitternacht farbenfroh einfärben. 

Im Ostseebad Kühlungsborn ist Silvester zu einer Art zweiten Hauptsaison geworden. Auch hier erwartet die Gäste ein buntes Event entlang des Küstenstreifens für einen würdigen Abschluss des alten Jahres.

Fazit: Silvester an der Ostsee in Warnmünde als perfekter Jahresabschluss

Noch einmal rauskommen nach den anstrengenden Weihnachtstagen, frische Luft atmen, feiern und dann wieder zur Ruhe kommen. Das ist Silvester in Warnemünde. Das Höhenfeuerwerk am Strand ist ebenso beeindruckend wie emotional, wenn sich die bunten Lichter in der Wasseroberfläche spiegeln und Sie einen Eindruck von der Weite des Meeres bekommen. Derweil wird in den Hotels in Warnemünde ausgelassen gefeiert und das vergangene Jahr würdig verabschiedet. Je früher Sie sich für Ihr Silvester in Warnemünde an der Ostsee entscheiden, desto besser stehen die Chancen, noch einen begehrten Platz für einen Silvester Kurzurlaub zu ergattern. Guten Rutsch.