Gut essen an der Ostsee: Warnemünde für Genießer

Ein Spaziergang an der Warnemünder Ostseeluft regt den Kreislauf und den Appetit an. Zum Glück bietet das Ostseebad für jeden kulinarischen Geschmack ein passendes Angebot. Warnemünde und Essen: Das ist in erster Linie alles, was das Meer hergibt. Wo Sie die beste Küche finden und welche kulinarischen Highlights Sie probiert haben sollten, haben wir Ihnen an dieser Stelle zusammengefasst. 

 

Was Sie erwartet:

  • Essen in Warnemünde: Fangfrischer Fisch am Alten Strom
    • Fisch essen auf dem Warnemünder Fischmarkt mit Seemannsgarn und Räucherofen
    • Frischer Ostseefisch direkt vom Fischkutter am Alten Strom 
  • Maritimes Flair genießen in den Restaurants von Warnemünde

 

Essen in Warnemünde: Fangfrischer Fisch am Alten Strom

Wer einmal in Warnemünde Urlaub macht, der darf eines nicht verpassen: Fangfrischen Fisch genießen, den die Fischer am Morgen aus der Ostsee geholt haben. Dafür bieten sich im einstigen Fischerdorf zwei Spots an. 

 

Machen Sie Ihren Urlaub in Warnemünde zum kulinarischen Ereignis!

Fisch essen auf dem Warnemünder Fischmarkt mit Seemannsgarn und Räucherofen

Jeweils samstags und sonntags zwischen 08:00 und 18:00 Uhr öffnet der Warnemünder Fischmarkt seine Pforten. Allein das charmante Flair an diesem Ort rechtfertigt ein frühes Aufstehen. Wenn Sie noch vor der Zeit da sind, dann können Sie die Fischerboote sogar beim Anlanden beobachten und dürfen sich so allerhand Seemannsgarn anhören. Der Fisch wird vor Ort fangfrisch verarbeitet. Das heißt: ausgenommen und in den Räucherofen gehängt. Jeder Fischer hat sich mit seinem Stand auf einen anderen Fisch spezialisiert. 

 

Essen in Warnemuende
Frischen Fisch gibt es in Warnemünde direkt vom Fischer.

In Warnemünde können Besucher auf dem Fischmarkt diese Fische essen:

Dorsch
Der Dorsch wird eher in der kühleren Jahreszeit gefangen. Er wird von Kindern vor allem gerne in Form eines Fischburgers genossen. Daneben gibt es auch die Gelegenheit, den Dorsch als ganzen Fisch zu kaufen und in die Kühlbox zu legen, um ein Stück Warnemünde mit nach Hause zu nehmen.

Hering
Heringe werden eher in der warmen Jahreszeit gefangen. Es gibt verschiedene Zubereitungsvarianten. Heringe können in Salzlake eingelegt und zu Matjes veredelt werden. Zusammen mit ein paar Gurken und Zwiebeln ein echtes Highlight. Sauer eingelegt, wird der Rollmops ebenfalls gerne im Fischbrötchen gegessen. Wenn Sie geräucherten Hering kosten wollen, dann bestellen Sie einen Bückling.

Aal
Geräucherter Aal ist ebenfalls eine kulinarische Leckerei. Er wird gerne mit Bratkartoffeln oder im Brötchen für unterwegs serviert. 

 

Den Fischmarkt finden Sie an der Ostseite des Alten Stroms neben der historischen Drehbrücke. Folgen Sie einfach dem Duft der Räucheröfen. 

Frischer Ostseefisch direkt vom Fischkutter am Alten Strom

Wenn Sie in Warnemünde Fisch essen wollen und der Fischmarkt nicht geöffnet hat, dann schlendern Sie einfach am Alten Strom entlang. Hier haben zahlreiche Fischkutter festgemacht, die Fischspezialitäten aus der Ostsee in allen Varianten zubereiten. Aber Achtung: Die Möwen lauern schon auf den Dächern der Kutter in der Hoffnung, dass Sie ihr Essen mit ihnen teilen.  

Fischkutter in Warnemuende
Frischer Ostseefisch ist in Warnemünde ein kulinarisches Muss.

Maritimes Flair genießen in den Restaurants von Warnemünde

Es lohnt sich, in den Abendstunden noch einmal Richtung Alter Strom zu schlendern. Schon von weitem hören Sie in den Sommermonaten durch die weit geöffneten Türen Seemannslieder und Shantys zu den Klängen einer Ziehharmonika. Die urigen Kneipen sind gemütlich und traditionell eingerichtet. 

Sie sitzen hier zwischen alten Schiffslaternen, Fischernetzen und Seemannsknoten und wählen aus einer Speisekarte, die natürlich auch wieder an die kulinarischen Traditionen des Ostseebads anknüpft. Fast jede Hafenkneipe hat fangfrischen Fisch auf der Tageskarte stehen. Es gibt Scholle, Dorade, Wolfsbarsch, Seezunge, Zander, Lachs oder Dorsch in allen Zubereitungsvarianten

Jede Hafenkneipe bietet in den Abendstunden einen romantischen Blick auf den beleuchten Strom und seine ein- und ausfahrenden Schiffe. Wer Lust hat, kann an den Abendfahrten der Mini-Kreuzfahrtdampfer teilnehmen, die regelmäßig Hafenrundfahrten unternehmen. 

Genießen Sie gutes Essen auf der Gartenterrasse des Restaurants in Warnemünde

In der warmen Jahreszeit schafft die Sonnenterrasse des Hotels Warnemünder Hof eine einladende Atmosphäre. Sie hören hier nichts als das Zwitschern der Vögel und das Plätschern des kleinen Gartenteichs fernab der Hauptstraßen. 

Essen im Hotel Warnemuender Hof
Genießen Sie eine köstliche Auszeit auf unserer Gartenterrasse!

Ob fangfrischer Fisch auf der Mole, ein Abend in einer alten Seemannsklause oder eine kleine Auszeit im Restaurant weit weg vom Alltag: Es bieten sich zahlreiche Gelegenheiten, in Warnemünde gut zu essen und dabei die kulinarischen Traditionen kennenzulernen, die hier von Generation zu Generation weitergegeben wurden. 

 

Sie möchten gut essen und gut übernachten in Warnemünde? 

Der Warnemünder Hof heißt Sie herzlich willkommen!